Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

VDF-Newsletter 2/2017

 

MIT DIESEM NEWSLETTER INFORMIEREN WIR SIE ÜBER

  • Vorwort VDF – Wie sieht die Zukunft in der Arbeitswelt aus?
  • VDF in eigener Sache - eine Auswahl für Sie
  • Neue Firmenmitglieder: Wir stellen Ihnen vor
  • Jobs - Praxissemester, Werkstudent, Abschlussarbeiten, Jobs
  • Termine - für VDF, Studierende und Interessierte
  • Aktuelles Hochschule Esslingen – eine Auswahl für Sie
  • Aktuelles aus den Fakultäten/Instituten – eine Auswahl für Sie
  • Außer der Reihe - im Trend
  • Sinnsprüch(e)
  • Buchtipp – „Achtsamkeit“
  • Sie sind am Zug
  • Newsletterarchiv
 

VORWORT VDF – Wie sieht die Zukunft in der Arbeitswelt aus?

Liebe Studierende, sehr geehrte Damen und Herren,

manche Wahrheiten lassen uns aufhorchen. So zitierte das Handelsblatt im Januar 2015 eine Schülerin, die vermutlich das „klassische“ Gymnasium besuchte:

„Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen, aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen.“

Was wir daraus erkennen können, das ist eine Diskrepanz zwischen Bildungsinhalten, Alltag und Arbeitswelt.

Bildungsinhalte vermitteln alle aktuellen Studiengänge, mit den bekannten Bachelor- und Master-Abschlüssen, an der Hochschule Esslingen – bisher ziemlich erfolgreich. Wird das für die Arbeitswelt auch in Zukunft genügen?

In der Arbeitswelt der nahen Zukunft erwartet man Absolventinnen und Absolventen, die bereit sind, sich den Megatrends der Digitalisierung und des Gesellschaftlichen Wandels – fachlich und emotional - zu stellen. Hier nur einige Schlagworte: E-Mobility, Energieeffizientes Bauen, Automatisiertes Fahren, Entwicklung zur Wissens- und Innovationsgesellschaft, Sensibilisierung für Nachhaltigkeit, Connected Cars, Demografischer Wandel und dem weiten Feld des „Internet der Dinge“. 

Um besser zu verstehen, welche Erwartungen die Unternehmen in unserer bevölkerungsreichen und wirtschaftsstarken Region haben, wurde vom VDF eine Umfrage initiiert und von Prof. Dr. Dorothee Brauner, Professorin für BWL mit Schwerpunkt quantitative Methoden der Marktforschung, zusammen mit ihren Studierenden ausgearbeitet. Diese Umfrage zielt darauf ab, verschiedene Gruppen, im Spannungsfeld „Bildung –Arbeitswelt“,  zu befragen.

Wir gehen davon aus, dass durch die Identifizierung von möglichen Abweichungen der Erwartungen, konkrete Handlungsempfehlungen an die Hochschule Esslingen abgeleitet werden können.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Umfrage!

Ihr Dietmar Ness
Vorsitzender, Ehrensenator
Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

 

VDF - IN EIGENER SACHE

VDF Firmenmitglieder engagieren sich der an der Hochschule Esslingen

MAHLE Vortrag am Campus Göppingen: Das Nutzfahrzeug der Zukunft - ein Spagat zwischen Elektrifizierung und hocheffizienten Verbrennungsmotoren.

Am Mittwoch, dem 29. März 2017, hatte MAHLE zu einem interessanten Vortrag – ab 17 Uhr im Raum „MAHLE G01.231“ –  eingeladen, der ein höchst aktuelles Thema im Spannungsfeld „Verbrennungsmotoren versus Elektrifizierung für Nutzfahrzeuge“ aufgriff. Der Referent von MAHLE – Stefan Jauss – hatte schon einmal, im Rahmen des Industriekolloquiums der Fakultät Maschinenbau am Campus Esslingen, in der vollbesetzten Aula überzeugt. [...mehr auf der VDF-Homepage]

Karriere im Familienunternehmen – mit Unterstützung des VDF

Auf dem Webportal „Karriere im Familienunternehmen“ präsentieren sich Deutschlands führende Familienunternehmen dem Fach- und Führungsnachwuchs von morgen.

Firmen wie Eberspächer, Kärcher,  Eisenmann oder Würth stellen sich in einem Kurzprofil mit Video vor. Sie geben Einblicke in ihre besondere Unternehmenskultur und ihren strategischen Ausblick. Über das Portal gelangen Sie direkt zu den offenen Stellen des jeweiligen Unternehmens.

Besuchen Sie die Karriereseiten der Familienunternehmen, um sich über die Karriereperspektiven und internationalen Einsatzmöglichkeiten von führenden Familienunternehmen zu informieren. Weitere Infos unter: www.karriere-familienunternehmen.de

Firmenmitglieder des VDF engagieren sich beim Industriekolloquien der Fakultät Maschinenbau

„Unter dem Motto – wir gestalten Zukunft – werden aktuelle Themen aus der Industrie  unseren Studierenden und anderen Interessierten präsentiert“, so Prof. Alexander Friedrich,  Prodekan und Studiendekan der Fakultät Maschinenbau an der Hochschule Esslingen.

Es ist schon Tradition: Im Rahmen des Industriekolloquiums der Fakultät Maschinenbau werden Studierende  ausgezeichnet, die ihre Bachelor-Vorprüfung mit der Note 1,0 bis 1,5 abgeschlossen haben.
Am 02.05.2017 konnte Prof. Friedrich – anlässlich des Vortrages der Eberspächer Unternehmenstochter Prototechnik  -   den Buchpreis der Fakultät an drei Studenten übergeben, die im Wintersemester 2016/17 ihr Grundstudium mit dieser sehr guten Leistung beendetet hatten. [... mehr auf der VDF-Homepage]

 

Sechs Esslinger Studentenverbindungen

Die sechs Esslinger Studentenverbindungen veranstalten traditionell den Esslinger Kandelmarsch. Ein kleiner Kreis aus allen Bünden bildet das Organisationsteam, das Jahr für Jahr dafür sorgt, dass der Kandelmarsch durchgeführt werden kann. Diese werden dabei immer wieder von ehemaligen Absolventen und Firmen aus dem Umkreis unterstützt.

Die Verbindungen gestalten und bereichern das Bild der Hochschule Esslingen, sowie der Stadt Esslingen selbst. Viele der Esslinger Verbindungen wurden ursprünglich in Stuttgart gegründet und folgten im Jahr 1914 der Abteilung Maschinenbau nach Esslingen. Andere wurden jedoch in Esslingen gegründet.

Von Anfang an sind sie eng mit der Hochschule verbunden. Viele Einrichtungen wie das Hochschulorchester oder auch der Verein der Freunde (VDF) sind erst durch die Initiative von Verbindungsstudenten entstanden.

Mehr unter: http://kandelmarsch.de/

 

NEUE FIRMENMITGLIEDER: WIR STELLEN IHNEN VOR

Iss innovative software services GmbH

Die iss innovative software services GmbH ist ein seit 1996 in der Region Stuttgart etabliertes Technologiedienst-leistungsunternehmen.

Die iss innovative software services GmbH unterstützt Kunden mit Entwicklungsdienstleistungen in den Branchen Automotive, Automatisierungstechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Bahntechnik sowie dem Bankgewerbe.

Weitere Infos unter: www.iss-stuttgart.de

Leuze electronic GmbH

Leuze electronic ist weltweit einer der Innovationsführer in der Optosensorik und international bekannt als führender Hersteller und Lösungsanbieter in der elektrischen Automation.
Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen auf der Intralogistik und Verpackungsindustrie, dem Werkzeugmaschinenbau und der Automobilindustrie sowie der Medizintechnik.
Zum Portfolio gehören schaltende und messende Sensoren, Identifikationssysteme, Lösungen für die Bildverarbeitung und Datenübertragung sowie Komponenten und Systeme für die Arbeitssicherheit.

Weitere Infos unter: www.leuze.com

 

JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS

Jobs und Firmenprofile: Praktika, Projektarbeiten, Bachelor-Masterarbeiten, Stellenangebote für Absolventen sowie Firmenprofile aus dem aktuellen „spektrum“

Der VDF hat für Sie Job-Angebote und Firmenprofile auf der VDF-Homepage zusammengestellt, damit Sie sich - ganz einfach – schnell orientieren können. Mehr und mehr Stellenangebote erreichen den VDF auch unter der Rubrik „Neue Angebote“ direkt. [Job-Angebote/Firmenprofile neue Angebote]

 

TERMINE

29.06.17 - Besichtigung + VDF Vorstands- und Beiratssitzung
                  bei Firma Leuze electronic GmbH + Co. KG
                   Owen, 14.00-16.30 Uhr
                  Anmeldung: andrea.hess(at)vdf-he.de

28.07.17 - Feierstunde zur Verabschiedung der Absolventen
                  Sommersemester 2017
der Hochschule Esslingen 
  
                  Freitag, ab 9.30 Uhr
                  im Neckar Forum Esslingen      

28.07.17 - Kandelmarsch/Abfuhr der Absolventen
                  durch die 6 Esslinger Verbindungen
                  Freitag, ab 13.00 Uhr Campus Stadtmitte
                  Ablauf: www.kandelmarsch.de

12.10.17 - Firmenbesichtigung + VDF Vorstands- und Beiratssitzung
                  bei Firma Balluff
                  Neuhausen, 14.00-16.30 Uhr,
                  Anmeldung: andrea.hess(at)vdf-he.de

08.11.17 – Forum Mittelstand und Bank, mit Unterstützung des VDF
                  bei der Volksbank Esslingen, ab 18 Uhr
                  Ablauf und Termine unter: [Hochschulseite]

 

AKTUELLES AUS DER HOCHSCHULE - EINE AUSWAHL FÜR SIE

Baden-Württemberg: Vom Automobilland zum Mobilitätsland

Die Chancen und Herausforderungen der Verkehrswende standen kürzlich im Mittelpunkt des vierten Vortrags in der Veranstaltungsreihe „Gesellschaft im Wandel – Auf die Plätze – fertig – mobil!?“

Zu Gast war Winfried Hermann, Minister für Verkehr in Baden-Württemberg. In seinem Vortrag hat er über die Mobilität von morgen gesprochen. Megatrends wie Klimawandel und Digitalisierung stellen unsere Mobilität vor große Herausforderungen. Dies bietet aber auch Chancen – wo stehen wir? Und was tut die Landesregierung, um die Mobilität von morgen zu gestalten? [... mehr auf der Hochschulseite]

CHE-Hochschulranking ist veröffentlicht

Hochschule Esslingen schneidet erneut sehr gut ab.

Die Hochschule Esslingen erhält im aktuellen CHE-Ranking sehr gute Ergebnisse in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, dem MBA International Industrial Management sowie Wirtschaftsingenieurwesen. So stellen die Studierenden den drei Fächern gleich zweimal hervorragende Noten aus.

Die Betriebswirtschaft liegt bei den Kriterien „Kontakt zur Berufspraxis“ und „Abschluss in angemessener Zeit“ in der Spitzengruppe. Der MBA-Studiengang International Industrial Management punktet bei  der "Internationalen Ausrichtung“ und dem „Praxisbezug/Kontakt zur Industrie". [... mehr auf der Hochschulseite]

Maschinenbaustudent trainiert für Olympia 2020

Tim-Oliver Geßwein (21) studiert Maschinenbau an der Hochschule Esslingen und hat von der SportRegion Stuttgart jetzt ein Stipendium erhalten. Die Förderung soll es ihm ermöglichen, sich neben dem Studium auf die Olympischen Spiele in Tokio 2020 vorzubereiten. Als Partnerhochschule des Spitzensports unterstützt die Hochschule Esslingen ihn mit höchstmöglicher Flexibilität im Studium. [... mehr auf der Hochschulseite]

Mitmachen und informieren: Campus Göppingen öffnete die Türen

Viele Aktionen, Projekte und Beratung lockten die Besucher an

Wie funktioniert eigentlich ein Rennwagen mit Elektromotor? Und was hat es mit den Stickoxiden beim Dieselauto auf sich? Beim Tag der offenen Tür am Campus Göppingen der Hochschule Esslingen blieb keine Frage unbeantwortet. Bei einem bunten Mix aus Projektvorführungen, Mitmachaktionen und Beratungsangeboten traten die kleinen und großen Besucher in einen regen Austausch mit Professoren, Mitarbeiterinnen und Studierenden der Hochschule. [... mehr auf der Hochschulseite]

HORIZONT ERWEITERN – STUDIUM GENERALE AN DER HOCHSCHULE ESSLINGEN

Gesundheitliche und psychische Aspekte der Mobilität: Stress und das Potential von Achtsamkeit

Im Rahmen des Studiums Generale, das an der Hochschule Esslingen stets einem Leitthema folgt,  fand am 23. Mai 2017 ein weiterer interessanter Vortrag in der Aula am Campus Flandernstraße statt. Prof. Thomas Heidenreich, Psychologe und Prodekan an der Fakultät „Soziales, Arbeit, Gesundheit und Pflege“ (SAGP) kontrastierte das aktuelle Thema „Mobilität“ mit   Aspekten von „Achtsamkeit“. [...mehr auf der VDF-Homepage]

 

AKTUELLES AUS DEN FAKULTÄTEN

Die Entrepreneurship School Esslingen – ESE 2017 kommt!

Ab sofort könnt ihr euch für die ESE 2017 bewerben! Die Entrepreneurship School Esslingen (ESE) ist eine herausfordernde Zusatzqualifikation in Entrepreneurship, Lean Startup und Design Thinking.

WAS? Während der fünf Einzeltermine arbeitet ihr in interdisziplinären Teams an einem Innovations- und/oder Gründungsprojekt, das ihr am Ende vor einer externen Jury präsentiert. Dem Gewinnerteam winkt ein exklusives Coaching-Paket der Firma SOTEC, das euch dabei unterstützt, euer Gründungsvorhaben zur Marktreife zu bringen!

WIE? Bewerbt euch über das Online-Formular bis zum 27. September 2017 für eine Teilnahme an der ESE2017. Ihr braucht vorab keine Geschäftsidee; zeigt uns lediglich, dass ihr für das Thema Entrepreneurship brennt! Bis zum 6. Oktober erhaltet ihr eine Zusage für die ESE 2017, die mit einem Idea Camp am 27.-28. Oktober 2017 startet. Hier finden der Ideengenerierungsprozess sowie das Teambuilding statt. Solltet ihr bereits eine Geschäftsidee haben, könnt ihr diese natürlich einbringen. Weitere Infos auch unter http://bit.ly/ESE17

 

Fakultät Graduate School

American Summer School Lecture: "Brexit and its Impact on the UK and Europe"

If there's one topic that basically everyone wants to know more about, it's this one. Responding to the request of our American Summer School students, course organiser Dr. Michael Flad went in-depth into the wide-reaching implications of Brexit. With experience not only at Harvard University, but also in the European Central Bank and Allianz Insurance, Dr. Flad was the right man for this lecture.

In the American Summer School, students were free to request lectures. One of their main concerns was the topic of Brexit, and Dr. Flad was given the following request: "Lecture on Brexit and its impact on the European economy. Economic integration in trade zones is something we can relate to given our North American Free Trade Agreement (NAFTA). We would like to hear how Brexit is likely to impact trade throughout Europe. We are also curious to understand something of the political implications in this season of elections throughout Europe.” [... read more]

 

Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

LogLab

In der Modellfabrik “LogLab“ werden Inhalte der Vorlesungen Beschaffung und Logistik, Production Management, Intralogistik und Supply Chain Management in einem realen Produktionsablauf und mit Hilfe unterschiedlicher Fertigungsstrukturen vermittelt und erlebbar gemacht. So wird spielerisch der Bezug zwischen Theorie und Praxis hergestellt.
Drei unterschiedliche Produkte werden unter Nutzung alternativer Produktionslayouts und in verschiedenen Fertigungsstrukturen hergestellt. Nach jeder Phase können sich die Teilnehmer über ihre gemachten Beobachtungen austauschen, ausgemachte Schwachstellen des Fabriklayouts oder der Herstellungsweise festhalten und über mögliche Verbesserungsvorschläge zur Steigerung der Produktivität diskutieren. [...mehr auf der Hochschulseite]

 

SINNSPRÜCH(E)

Im Rahmen des Vortrags „Gesundheitliche und psychische Aspekte der Mobilität: Stress und das Potential von Achtsamkeit“ vom 23. Mai 2017 vorgetragen:

Augenblick

Mein sind die Jahre nicht,
die mir die Zeit genommen;
mein sind die Jahre nicht,
die etwa mögen kommen;
der Augenblick ist mein,
und nehm ich den in acht,
so ist der mein,
der Zeit und Ewigkeit gemacht.

 

Andreas Gryphius
(1616 - 1664), eigentlich Andreas Greif,
deutscher Dramatiker und Lyriker

 

BUCHTIPP

Nachtrag zum Vortrags „Gesundheitliche und psychische Aspekte der Mobilität: Stress und das Potential von Achtsamkeit“ vom 23. Mai 2017:

Heidenreich, T. & Michalak, J. (Hrsg). (2009). Achtsamkeit und Akzeptanz in der Psychotherapie (3. Auf:). Tübingen: DGVT.

Michalak, J., Heidenreich, T. & Williams, J.M.G. (2012). Achtsamkeit: Fortschritte der Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Huppertz, M. (2009). Achtsamkeit. Befreiung zur Gegenwart: Achtsamkeit, Spiritualität und Vernunft in Psychotherapie und Lebenskunst. Paderborn: Junfermann    

 

SIE SIND AM ZUG… (Lösung im nächsten VDF-Newsletter)

Spassky – Larson  (Palma de Mallorca 1969)

Schwarz zog 1. … h4 und machte sich Gewinnhoffnungen, die Weiß jäh zerstörte.

Wie?

 

SIE SIND AM ZUG… (Lösung vom Newsletter 1/2017)

Sacharow – Tscherepkov (Alma Ata 1969)

Weiß am Zug, komponierte einen besonderen Schluss.

Welchen?

Weiß opferte seinen Läufer auf h7 –also:

1.     Lh7:+! Kh7:
2.     Td6:!   Ld6:
3.     Th4+   Kg8
4.     Th8+! = das war des Pudels Kern – Kh8:
5.     Dh6+   Kg8
Dg7:+ = origineller geht es nicht mehr.

 

NEWSLETTER-ARCHIV 2016

VDF-Newsletter 1/2016 erschienen am 19.04.2016
VDF-Newsletter 2/2016 erschienen am 20.07.2016
VDF-Newsletter 3/2016 erschienen am 18.10.2016
VDF-Newsletter 4/2016 erschienen am 29.11.2016

NEWSLETTER-ARCHIV 2017

VDF-Newsletter 1/2017 erschienen am 17.03.2017

 

Fotonachweis: Hochschule Esslingen, Mitgliedsfirmen des VDF
Verantwortlich: Alfred Hans Feiler Mail: alfred.feiler@vdf-he.de
Verein der Freunde der Hochschule Esslingen | Impressum
Kanalstraße 33, 73728 Esslingen

Newsletter abbestellen