Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

VDF-Newsletter 4/2017

 

MIT DIESEM NEWSLETTER INFORMIEREN WIR SIE ÜBER

  • Vorwort VDF – Warum Weihnachten feiern trotzdem wichtig ist
  • VDF in eigener Sache - eine Auswahl für Sie
  • Neue Firmenmitglieder: Wir stellen Ihnen vor
  • Jobs - Praxissemester, Werkstudent, Abschlussarbeiten, Jobs
  • Termine - für VDF, Studierende und Interessierte
  • Aktuelles Hochschule Esslingen – eine Auswahl für Sie
  • Aktuelles aus den Fakultäten/Instituten – eine Auswahl für Sie
  • Außer der Reihe - im Trend
  • Sinnsprüch(e)
  • Buchtipp –  „Fatale Fehler“
  • Sie sind am Zug
  • Newsletterarchiv
 

VORWORT VDF – "Warum Weihnachten feiern trotzdem wichtig ist"

Liebe Studierende, sehr geehrte Damen und Herren,

wenn man die Nachrichten aus Deutschland und der Welt regelmäßig verfolgt, dann fällt auf, dass nicht selten Kriege, Grausamkeiten, Leid, Gier und Hass, Neid, Überheblichkeiten und soziale Ungerechtigkeiten am Werke sind.

Und nun steht Weihnachten vor der Tür, das Fest der Liebe, wie man sagt. Es scheint uns allen ein paar Tagen eine schöne, heile Welt vorzugaukeln und man könnte sich fragen: Sollte man nicht ehrlichkeitshalber Weihnachten ausfallen lassen? Oder das Fest lieber dazu nutzen, um auf all die Ungerechtigkeiten dieser Welt hinzuweisen, was dem Festcharakter und der feierlichen Stimmung abträglich wäre.

Ich glaube, Weihnachten zu feiern, ist wichtiger denn je. Im Alltag sind wir in unseren Aufgaben verstrickt. Wir werden oft von unseren Mitmenschen und Organisationszwängen vereinnahmt. Wie befreiend kann es sein, uns wenigstens an den Feiertagen aus diesem „normalen“ Leben herauszunehmen. In den wenigen Tagen hätten wir die Möglichkeit, uns zu besinnen, worum es im Leben wirklich geht, welche Chancen wir als Menschen haben und welche Verantwortung wir tragen.

Weihnachten könnte als Fest dafür stehen, uns klar zu machen, dass wir Menschen fähig sind, Lösungen für all die angesprochenen Probleme zu finden. Eine Erkenntnis, dass wir alle miteinander verbunden sind, wir sitzen alle so zu sagen in einem Boot. Wie ein Netz sich bewegt, wenn man nur an einer Stelle zieht, so bewegt sich das ganze Netz in der Region, in Deutschland, ja in der ganzen Welt. Weihnachten steht für eine christliche Tradition, die uns als Werteordnung helfen kann, zwischen SINN und ZWECK in unserem Leben zu unterscheiden. 

Weihnachten ist eine Gelegenheit, destruktive Gedanken zurückzustellen und dem sonst so „normalen“ Alltag etwas anderes - jeder auf seine individuelle Art und Weise - entgegen zu setzen.

Ihnen und Ihren Familien – frohe Weihnachten und ein gutes Neujahr 2018.

Ihr Dietmar Ness
Vorsitzender, Ehrensenator
Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

 

VDF - IN EIGENER SACHE

Konzert – anlässlich der Gründung einer Bildungsstiftung

Am 04. Dezember 2017 hatte der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF) zum Konzert in die Aula der Hochschule Esslingen, Campus Flandernstrasse, eingeladen.

Der Vorstand des VDF wollte mit sich mit einem Konzert des Hochschulorchesters bei allen Initiativstiftern bedanken, die es möglich gemacht haben, dass die Bildungsstiftung Hochschule Esslingen gegründet werden konnte.

Dieser Dank war an folgende Initiativstifter gerichtet:

An die Städte Esslingen und Göppingen, an die Unternehmen MAHLE GmbH, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Daimler AG, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Eberspächer Climate Control Systems GmbH & Co. KG, Festo AG & Co. KG, die GROB-WERKE GmbH & Co. KG, Oskar Frech GmbH + Co. KG, Robert Bosch GmbH, die Schuler AG sowie die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

[...mehr auf der VDF-Homepage]

Der VDF hatte die Initiative ergriffen: Eine trianguläre Betrachtung von Unternehmen, Studierenden und Professor/Innen

In der Arbeitswelt der nahen Zukunft erwartet man Absolventinnen und Absolventen, die bereit sind, sich den Megatrends der Digitalisierung und des Gesellschaftlichen Wandels – fachlich und emotional - zu stellen. Hier nur einige Schlagworte: E-Mobility, Energieeffizientes Bauen, Automatisiertes Fahren, Entwicklung zur Wissens- und Innovationsgesellschaft, Sensibilisierung für Nachhaltigkeit, Connected Cars, Demografischer Wandel und dem weiten Feld des „Internet der Dinge“.

Die Ergebnisse liegen nun vor und können abgerufen werden unter: vdf@hs-esslingen.de. Bitte geben Sie auch Ihren Namen und Firma an.  [.... mehr auf der VDF-Homepage]

 

NEUE FIRMENMITGLIEDER: WIR STELLEN IHNEN VOR

ROI Management Consulting AG als neues Firmenmitglied beim VDF

Wir freuen uns, die ROI Management Consulting AG als neues Firmenmitglied beim VDF willkommen zu heißen. ROI gehört mit mehr als 3.000 erfolgreichen Projekten zu den führenden Unternehmensberatungen für operative Exzellenz in Forschung und Entwicklung, Produktion und Supply Chain Management. ROI hilft Industrieunternehmen weltweit, ihre Produkte, Technologien und Produktionsnetzwerke zu optimieren und die Potenziale des Internet of Things (IoT) für Geschäftsmodell- und Prozessinnovationen zu nutzen [... mehr auf der VDF-Homepage]

VDF begrüßt die Firma LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG

LEONHARD WEISS, mit den Hauptstandorten in Göppingen (siehe Foto) und Satteldorf, ist eines der leistungsstärksten und erfolgreichsten Bauunternehmen und Komplettanbieter von Bauleistungen. Man setzt auf Tradition, gepaart mit der Anwendung von innovativen Techniken. Ein breites Portfolio steht regionalen und überregionalen Kunden zur Verfügung [... mehr auf der VDF-Homepage]

 

Firmen aus dem Netzwerk des VDF zeigen MARKE

Seit fast fünf Jahren gibt es das so genannte „Raumsponsoring“
an der Hochschule Esslingen.  Ziel war und ist es - zielgruppengenau - die Marke des jeweiligen Unternehmens im Bewusstsein der Studierenden zu platzieren.

Bis heute sind an den Standorten Esslingen und Göppingen 36 Vorlesungsräume belegt, gestaltet und beworben worden. Hochschulinterne Umfragen messen den jeweiligen Bekanntheitsgrad der beworbenen Marken.

Was gut ankommt, ist die Platzierung der aktuellen Stellenausschreibungen an der Pinnwand im Seminarraum des Sponsors.

Eine Fotokollage, die Sie hier aufrufen können, zeigt Ihnen „was so geht“.

Fragen zu noch freien Räumen, Sponsorverträgen oder Werbemöglichkeiten richten Sie bitte an alfred-hans.feiler@hs-esslingen.de

 

JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS

Jobs und Firmenprofile: Praktika, Projektarbeiten, Bachelor-Masterarbeiten, Stellenangebote für Absolventen sowie Firmenprofile aus dem aktuellen „spektrum“

Der VDF hat für Sie Job-Angebote und Firmenprofile auf der VDF-Homepage zusammengestellt, damit Sie sich - ganz einfach – schnell orientieren können. Mehr und mehr Stellenangebote erreichen den VDF auch unter der Rubrik „Neue Angebote“ direkt. [Job-Angebote/Firmenprofile neue Angebote]

 

TERMINE

18.01.18 - "Innovationszentrum" - Arbeitsgruppe
                  Hochschule Esslingen Standort Stadtmitte
                  Raum S01.204 Beginn: ab 19.00 Uhr
                  Es erfolgt eine gesonderte Einladung

15.03.18 - Firmenbesichtigung + VDF Vorstands- und Beiratssitzung
                  im Porsche Museum
                  Zuffenhausen, 14.00-16.30 Uhr,
                  Anmeldung: andrea.hess(at)vdf-he.de

22.03.18 - Safe-the-date: Symposium Die Fabrik der Zukunft
                  Die industrielle Produktion im Spannungsfeld zwischen
                  Digitalisierung und Gesellschaft
                  Aula der Hochschule Esslingen, Flandernstraße 101
                  von 16:00 Uhr bis etwa 19:00 Uhr

28.06.18 - Firmenbesichtigung + VDF Vorstands- und Beiratssitzung
                  bei der Firma Pilz
                  Ostfildern-Nellingen, 14.00-16.30 Uhr,
                  Anmeldung: andrea.hess(at)vdf-he.de

 

AKTUELLES AUS DER HOCHSCHULE - EINE AUSWAHL FÜR SIE

Abschied nach 15 Jahren an der Spitze 

Eine Ära geht zu Ende: 15 Jahre lang war Professor Rainer Würslin Dekan der Göppinger Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik der Hochschule Esslingen. Jüngst wurde er in den Ruhestand verabschiedet – wird der Hochschule aber weiterhin vor allem bei Forschungsthemen erhalten bleiben.

[... mehr auf der Hochschulseite]


Porsche AG stiftet eine Professur für Fahrzeugkonzeption

Vor zwei Jahren hat die Porsche AG der Hochschule Esslingen eine Forschungsprofessur für Fahrzeugkonzeption gestiftet. Auf die neu eingerichtete Professur hat die Hochschule Esslingen Professor Dr. Alexander Müller berufen. Jetzt haben die ersten Studierenden ihren Master gemacht. Das Zwischenfazit fällt positiv aus.

„Für die Hochschule Esslingen ist die Stiftungsprofessur der Porsche AG ein großer Erfolg, der nur aufgrund der langjährigen  und erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Partnern möglich geworden ist. Die engen Kontakte zur Industrie sind natürlich auch in Sachen Wissenstransfer ein Gewinn. Davon profitieren unsere Studentinnen und Studenten in besonderem Maße“, sagt Hochschulrektor Prof. Dr. Christian Maercker. [... mehr auf der Hochschulseite]

 

AKTUELLES AUS DEN FAKULTÄTEN

Fakultät Angewandte Naturwissenschaften
Exkursion Messe München im Sommersemester 2018

Fakultät Betriebswirtschaft
Das Institut für Change Management und Innovation (CMI) stellte am 22. November 2017 seine aktuelle Studie zum Thema „Qualitätsbewusstsein als Wettbewerbsfaktor“ im Rahmen eines Workshops auf dem Qualitätstag 2017 der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) in Stuttgart vor. [...mehr]

Fakultät Fahrzeugtechnik
Rückblick auf das Industriekolloquium im Wintersemester 2017/2018

Fakultät Gebäude-Energie-Umwelt
Rückblick auf die Kolloquien der Fakultät seit dem Sommersemester 1999. Dort wurden die Themen, z.B. : Energieeffizienz, Energiemanagement, Nachhaltigkeit, Umwelttechnik, Zertifizierungen, Kohle aus Biomasse, Konfliktstoff „Wasser“, Aerodynamik, Thermomanagement und Brennstoffzelle behandelt und von Experten vorgetragen. [...mehr]

Fakultät Graduate School
MBA in International Industrial Management
M.Eng. in Automotive Systems
M.Eng. in Design and Development in Automotive and Mechanical Engineering
[...more

Fakultät Grundlagen
Workshop der Fakultät Grundlagen mit Premiere:
Am 17.07.2017 fand erstmalig ein Workshop der Fakultät Grundlagen statt. Einen ganzen Tag lang haben die Professorinnen und Professoren der Fakultät ein breites Spektrum an Themen aus den Bereichen Lehre und Forschung diskutiert.
[..mehr]

Fakultät Informationstechnik
Schülerinnen und Schüler lernen im IT-Projekthaus der Hochschule Esslingen, dass IT auch Spaß machen kann.
Im Rahmen der Partnerschaft mit drei Gymnasien im Esslinger Umfeld, dem Schelztor-Gymnasium Esslingen, dem Württemberg-Gymnasium Stuttgart-Untertürkheim und dem Gymnasium Plochingen möchte die Hochschule Esslingen bei Schülerinnen und Schülern das Interesse an der Informationstechnik wecken. Nach wie vor entscheiden sich zu wenige Schülerinnen und Schüler für ein Studium der Informationstechnik. Dabei kämpft die Industrie momentan händeringend um Absolventinnen und Absolventen der Informationstechnik. Noch nie waren die Stellenangebote im Bereich der Informationstechnik so vielfältig  und so groß in der Anzahl wie in vergangenen Zeiten. 
[...mehr]

Fakultät Maschinenbau

Start ins Studium
Für 1380 junge Frauen und Männer aus 55 Nationen begann am 25.09.2017 das Studium an der Hochschule Esslingen. Die Begrüßungsfeier fand in Esslingens „guter Stube“, dem Neckar Forum statt. SWR-Moderatorin Sonja Faber-Schrecklein führte durch den Morgen und interviewte Rektor Prof. Dr. Christian Maercker, Prorektor Prof. Dr. Wilhelm Buckermann sowie Mitarbeiterinnen aus der Zentralen Studienberatung und ein Asta-Mitglied – eine neue Art, den Erstsemestern möglichst viele Informationen zu vermitteln.
[...mehr]

Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik
Industriemesse: Die berufliche Zukunft fest im Blick
Zahlreiche Besucher und reges Interesse bei der Industriemesse der Hochschule Esslingen am Campus Göppingen. „Generell ist uns die Zusammenarbeit mit der Hochschule sehr wichtig, es sind auch schon einige Studenten bei uns gewesen für Abschlussarbeiten oder ähnliches“, sagt Personalreferentin Claudia Kießling von der Göppinger Firma Kleemann. Neben Praktika und Plätze für Abschlussarbeiten, gab es für die Studierenden auf der Industriemesse am Campus Göppingen auch die Möglichkeit, sich langfristig über Jobperspektiven zu informieren und mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten.
[...mehr]

Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
Imagefilm der Fakultät SAGP Hochschule Esslingen 

Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen
Exkursion Amazon
Im Rahmen der Vorlesung „Intralogistik“ des Schwerpunkts „Logistik und Mobilität“ besuchten die  Studierenden der Fakultät WI das Amazon Distributionszentrum in Pforzheim.
[...mehr]

 

SINNSPRÜCH(E)

Die Vögel warten im Winter vor dem Fenster

Ich bin der Sperling.
Kinder, ich bin am Ende.
Und ich rief euch immer im vergangenen Jahr,
Wenn der Rabe wieder im Salatbeet war.
Bitte um eine kleine Spende.

Sperling, komm nach vorn.
Sperling, hier ist dein Korn.
Und besten Dank für die Arbeit!
Ich bin der Buntspecht.
Kinder, ich bin am Ende.
Und ich hämmere die ganze Sommerzeit,
All das Ungeziefer schaffe ich beiseit.
Bitte um eine kleine Spende.

Buntspecht komm nach vorn.
Buntspecht, hier ist dein Wurm.
Und besten Dank für die Arbeit!
Ich bin die Amsel.
Kinder ich bin am Ende.
Und ich war es, die den ganzen Sommer lang
Früh im Dämmergrau in Nachbars Garten sang.
Bitte um eine kleine Spende.

Amsel, komm nach vorn.
Amsel, hier ist dein Korn.
Und besten Dank für die Arbeit!

Bertold Brecht
Brecht versucht in einer Sammlung von 1950, zu der dieses Gedicht gehört, eine sozusagen direkte, unverschlüsselte Art der Propagierung seiner erzieherischen Ideologeme.

 

BUCHTIPP

Je schwerwiegender die Folgen von Fehlern sind, desto mehr werden die Fehlentscheidungen ignoriert, geleugnet und verdrängt. Solche Abwehrmechanismen sind sowohl bei Individuen als auch Gruppen und Nationen zu beobachten. Aber was passiert, wenn Fehler nicht reflektiert und korrigiert werden? In der Regel wiederholen sie sich dann solange, bis die Widerstände derart groß werden, dass das jeweilige System nicht mehr aufrecht zu erhalten ist. Manchmal geschieht so ein Bruch in Form schnell, beispielsweise in Form einer Revolution. Manchmal aber kann es Jahrzehnte dauern, bis ein unerwartetes Ereignis das Fass zum Überlaufen bringt und dann erst die längst notwendige Veränderung bewirkt.

In diesem Buch über Fehlermanagement demonstriert der Autor auf faszinierende Weise, wie wichtig es ist, aus Fehlern zu lernen und beschreibt praxisnah, wie dieses Konzept im Unternehmensumfeld eingesetzt werden kann.

Fatale Fehler: Oder warum Organisationen ein Fehlermanagement brauchen, Jan U. Hagen, Springer Gabler; Auflage: 2 (8. September 2017)

 

SIE SIND AM ZUG… (Lösung vom NL 3/2017))

Tuk – Assenova (Frauenturnier Lublin 1969)

Weiß glaubte sich den Bauerngewinn 1.Lc7: leisten zu können und pochte auf den gefesselten schwarzen Bauer auf der a-Linie.

Was hatte die Führerin der weißen Steine übersehen?

Lösung:
1. Lc7:? Tc7:
2. Tb4: Tac8! Mit diesem Zwischenzug hatte Weiß nicht gerechnet.
Es droht Matt auf c1, da der weiße König kein „Luftloch“ hat. 

 

SIE SIND AM ZUG… (Lösung im nächsten VDF-Newsletter)

Fischer – Schweber (Buenos Aires 1970)

Weiß, am Zug, schlug zu, gerade als Schwarz glaubte, die Oberhand zu gewinnen.

Hilfestellung:

Er zog mit seinem Turm  e3-e4!  

 

NEWSLETTER-ARCHIV 2016

VDF-Newsletter 1/2016 erschienen am 19.04.2016
VDF-Newsletter 2/2016 erschienen am 20.07.2016
VDF-Newsletter 3/2016 erschienen am 18.10.2016
VDF-Newsletter 4/2016 erschienen am 29.11.2016

NEWSLETTER-ARCHIV 2017

VDF-Newsletter 1/2017 erschienen am 17.03.2017
VDF-Newsletter 2/2017 erschienen am 22.06.2017
VDF-Newsletter 3/2017 erschienen am 28.09.2017

 

Fotonachweis: Hochschule Esslingen, Mitgliedsfirmen des VDF
Verantwortlich: Alfred Hans Feiler Mail: alfred.feiler@vdf-he.de
Verein der Freunde der Hochschule Esslingen | Impressum
Kanalstraße 33, 73728 Esslingen

Newsletter abbestellen