28.02.2019 14:00

Der VDF zu Gast bei Eberspächer in Esslingen

Von: Alfred Hans Feiler

Der VDF und seine Gäste am 21. Februar 2019 bei Eberspächer, in Esslingen.

v.l.: Martin Peters, CFO , Geschäftsführender Gesellschafter und Patrick Gödden, Vice President Human Ressource, Eberspächer Unternehmensgruppe. Der Küchenchef hatte einen Schinken mitgebracht, der mittels Handschneidemaschine in dünne Scheiben geschnitten wurde.

Es ist gute Tradition, dass der VDF Vorstand zu drei Veranstaltungen im Jahr einlädt: Persönliche Mitglieder, Firmenmitglieder, Beiratsmitglieder, Studierende, die Hochschulleitung der Hochschule Esslingen und interessierte Professorinnen und Professoren.

In diesem Jahr fand am 21. Februar 2019 die erste Veranstaltung bei Eberspächer in Esslingen statt.

Eberspächer ist schon seit Gründung des VDF im Jahr 1949 Mitglied. Geht man in den Archiven weiter zurück, ist „Eberspächer“ bereits in einer ersten Interessentenliste aus dem Jahr 1944 als potentielles VDF Firmenmitglied aufgelistet.

Eberspächer ist aber auch mit der Hochschule Esslingen intensiv verbunden. Hier beispielhaft einige Felder mit Kooperationen: Raumsponsoring, Fakultätsbeiräten,  Bildungsstiftung Hochschule Esslingen,  studentischen Projekte und Preise für Absolventinnen und Absolventen.

Nach einer kurzen Einführung durch Patrick Gödden, Vice President Human Resources der Eberspächer Gruppe, besichtigten ab 14:30 Uhr die Kleingruppen, unter jeweils fachkundiger Anleitung,  die Labore und einige Prüfstände in den Segmenten „Exhaust Technology“ und „Climate Control Systems“.

Um 16 Uhr begrüßte Martin Peters, Geschäftsführender Gesellschafter der Eberspächer Unternehmensgruppe, die Gäste mit einer Kurzpräsentation, die mit dem neuen Eberspächer Slogan „MOVE“ einleitete. MOVE ist seit Mitte 2018 Teil der Unternehmensstragtegie. Peters spannte dann den Bogen über eine 154 jährige Familiengeschichte mit ihren verschiedenen Entwicklungsphasen, ihre Erfolg – und Misserfolgszyklen, kam auf das aktuelle Unternehmensportfolio zu sprechen, unterlegte dieses mit Zahlen und Fakten und streifte zuletzt einige strategische Optionen der kommenden Jahre. Danach hatten die Gäste Gelegenheit, Fragen zu stellen, bevor ein ausgezeichneter Imbiss für das leibliche Wohl Aller sorgte.

Ehrensenator und Vorstandsvorsitzender des VDF, Dietmar Ness, bedankte sich bei den Gastgebern und leitete zur VDF Vorstands- und Beiratssitzung über, die sich in kleinerem Kreise den Themen widmete: Berichte des VDF Vorsitzenden, der Hochschulleitung, des Schatzmeisters, des Schriftführers. Es folgten die Berichte der Arbeitsgruppe „Digitalisierung“, es wurde das Format „Recruiting Dinner“ wiederholt diskutiert und die eingegangenen Förderanträge behandelt.

Danke an Eberspächer.  Weitere Informationen z.B. unter:
https://www.eberspaecher.com/jobs-karriere