Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

VDF-Newsletter 1/2018

 

MIT DIESEM NEWSLETTER INFORMIEREN WIR SIE ÜBER

  • Vorwort VDF –  Auf dem Weg zu einem Innovationszentrum
  • VDF in eigener Sache - eine Auswahl für Sie
  • Neue Firmenmitglieder: Wir stellen Ihnen vor
  • Jobs - Praxissemester, Werkstudent, Abschlussarbeiten, Jobs
  • Termine - für VDF, Studierende und Interessierte
  • Aktuelles Hochschule Esslingen – eine Auswahl für Sie
  • Aktuelles aus den Fakultäten/Instituten – eine Auswahl für Sie
  • Außer der Reihe - im Trend
  • Sinnsprüch(e)
  • Buchtipp –  "Wider den Methodenzwang"
  • Sie sind am Zug
  • Newsletterarchiv
 

VORWORT VDF – "Auf dem Weg zu einem Innovationszentrum"

Liebe Studierende, sehr geehrte Damen und Herren,

der VDF hat in der Vergangenheit immer wieder die Bedeutung seiner Netzwerke herausgestellt und das Spannungsverhältnis zwischen „Wissenschaft und Wirtschaft“ unterschiedlich und vor allem aufgabenbezogen thematisiert.

Unter dem Arbeitstitel „Auf dem Weg zu einem Innovationszentrum“ ist der VDF, gemeinsam mit der Hochschule Esslingen, den Landkreisen und den Städten Esslingen und Göppingen und unter Beteiligung des  eigenen Firmennetzwerkes, aktuell dabei auszuloten, welcher Nutzen ein solches Innovationszentrum für alle Akteure in der Region überhaupt hätte.

Die ersten Analysen, die seit Ende 2016, gemacht wurden, hatten zum Ziel festzustellen, welche anderen Innovationszentren an Hochschulen oder Universitäten es bereits gibt. Der zweite Schritt erfolgte Mitte 2017. Mit einigen exemplarisch ausgewählten Innovationszentren wurden persönliche Gespräche aufgenommen. Diese waren: INNO-Z Aalen, MAFINEX Mannheim und EMBLEM Heidelberg. Der dritte Schritt war, die von der Hochschule Esslingen initiierten Planungen für das so genannte Knäbelareal (Machbarkeitsstudie zu EMobilitätstestzentrums) in übergreifende, hochschulweite Modelle gedanklich einzubinden.   Vierter Schritt: Treffen an der Hochschule Esslingen, damit alle Interessensgruppen informiert werden konnten (08. Januar 2018 und am 19. Februar 2018).

Fünfter Schritt: Nachdem eine Fokussierung auf das geplante EMobilitätstestzentrums (Knäbelareal) sich als sinnvoll und zielführend  zeigte, wurde der Präsident des Bundesverbandes EMobilität (BEM), Kurt Sigl, am 07. März 2018 an die Hochschule eingeladen, um von ihm zu erfahren, welche Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität zu erwarten wären und wie die vorliegende „Machbarkeitsstudie“ aus seiner Sicht eingeschätzt werden könnte.

Sechster Schritt: Nach den hoffnungsvollen Zwischenergebnissen und der wegweisenden Machbarkeitsstudie, hatte der Vorstand des VDF, anlässlich einer Vorstands- und Beiratssitzung am 15. März 2018 bei der Firma Porsche, darum gebeten, dass die Repräsentanten aus dem Vorstand und Beirat, sofern eine Beteiligung und Unterstützung gewünscht wird, einen – von der Firma MAHLE rechtlich geprüften - Letter of Intent (LoI) abgeben sollten.

Siebter Schritt: Auf der Grundlage dieser LoIs und der vorgelegten Machbarkeitsstudie werden weitere Gespräche, sowohl hochschul- und VDF-intern, wie auch auf der politischen Ebene folgen. Wir werden Sie über den Fortgang zeitnah informieren. 

Ihr Dietmar Ness
Vorsitzender, Ehrensenator
Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

 

VDF - IN EIGENER SACHE

Der VDF zu Gast im Porsche Museum Stuttgart:
"Ich konnte den Sportwagen meiner Träume nicht finden, also habe ich ihn selbst gebaut."

Dieses Zitat von Ferdinand Anton Ernst  Porsche, Rufname Ferry, der als Sohn des Automobilkonstrukteurs Ferdinand Porsche am 19. September 1909 in Wien geboren wurde, lässt einen Mythos erahnen. Dieser Mythos hatte für die Automobilwelt eine große Bedeutung. Im Jahre 1931 wird die Dr. Ing. h. c. F. Porsche GmbH vom Vater in Stuttgart gegründet – die Keimzelle des heutigen Erfolgs.

[...mehr auf der VDF-Homepage]

Der VDF und die Hochschule hatten eingeladen: Präsident des Bundesverband eMobilität e.V. (BEM), zu Gast an der Hochschule Esslingen

Am 07. März 2018 war Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbands  eMobilität e.V. (BEM), zu Gast an der Hochschule Esslingen.

Der BEM

Der BEM setzt sich dafür ein, die Mobilität in Deutschland mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf der Vernetzung aller relevanten Akteure. Ziel der Arbeit des BEM ist es, tradierte Strukturen und Denkmuster aufzubrechen, damit innovative Konzepte zum Tragen kommen und die eMobilität einen nachhaltigen Beitrag zur Emissionsreduktion und zum Klima- und Umweltschutz leisten kann.

[.... mehr auf der VDF-Homepage]

Eine trianguläre Betrachtung von Unternehmen, Studierenden und Professor/Innen

In der Arbeitswelt der nahen Zukunft erwartet man Absolventinnen und Absolventen, die bereit sind, sich den Megatrends der Digitalisierung und des Gesellschaftlichen Wandels – fachlich und emotional - zu stellen.

Die kommentierten Ergebnisse liegen nun vor (Studie + Summary).

Der VDF Vorstand bedankt sich bei Prof. Dr. Dorothee Brauner  und bei allen beteiligten Studierenden der Fakultät Betriebswirtschaft.Die Ergebnisse liegen nun vor und können abgerufen werden unter: vdf@hs-esslingen.de. Bitte geben Sie auch Ihren Namen und Firma an.

Geschichte der Hochschule

In dieser Rubrik wollen wir mit einzelnen Anekdoten aus der Geschichte der Hochschule Esslingen erinnern. 

Der erste Dozent beginnt.

[... mehr auf der VDF-Homepage]

 

NEUE FIRMENMITGLIEDER: WIR STELLEN IHNEN VOR

Willkommen im Firmennetzwerk des VDF:
Antriebsüberwachung vom Feinsten - Vom Startup zum Innovationsführer.

Im Jahr 1987 fing alles an. Im Kellerlabor des Familienhauses entwickelte der junge Ingenieur, Dirar Najib, ein Absolvent der Hochschule Esslingen, die ersten handgefertigten Prototypen für die Drehzahl- und Stillstands- Überwachung.

Die Vision: Dirar Najib wollte die Automationstechnik revolutionieren. Die Strategie: Ein eigenes Unternehmen aufzubauen.

[... mehr auf der VDF-Homepage]

Der VDF begrüßt als neues Firmenmitglied am Standort Stuttgart: flex

Flex ist ein weltweit führendes Unternehmen für Sketch-to-Scale™ Lösungen, das intelligente Produkte für eine vernetzte Welt entwickelt und herstellt - mit rund 200.000 Fachkräften in 30 Ländern weltweit und einem Versprechen an die Welt: Live smarter™. Flex bietet innovative Design- und Entwicklungskompetenz, globale Produktion, Echtzeit-Lösungen für Supply Chains und Logistikdienstleistungen für Unternehmen aller Größen, Branchen und Endkundenmärkte.

[... mehr auf der VDF-Homepage]

Der VDF begrüßt die GreenIng GmbH als neues Firmenmitglied

Unter dem Motto: „GreenIng entwickelt heute IDEEN FÜR die Mobilität von morgen“ ist das Unternehmen – mit Sitz in Leutenbach - langjähriger Entwicklungspartner für Fahrzeugtechnik.

Unter der Gesamtüberschrift der Effizienztechnologien vereint GreenIng die Themenfelder: Alternative Antriebe, Leichtbau und Autonomes Fahren.

Das Leistungsspektrum umfasst die Konzeption, die Konstruktion, den Prototypen-Fahrzeugbau und das Testing der Systeme.

[... mehr auf der VDF-Homepage]

 

JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS JOBS

Jobs und Firmenprofile: Praktika, Projektarbeiten, Bachelor-Masterarbeiten, Stellenangebote für Absolventen sowie Firmenprofile aus dem aktuellen „spektrum“

Der VDF hat für Sie Job-Angebote und Firmenprofile auf der VDF-Homepage zusammengestellt, damit Sie sich - ganz einfach – schnell orientieren können. Mehr und mehr Stellenangebote erreichen den VDF auch unter der Rubrik „Neue Angebote“ direkt. [Job-Angebote/Firmenprofile neue Angebote]

 

Vom Pflichtpraktikanten zum Software-Entwickler

Sensor people Felix Heil berichtet über seinen Werdegang bei Leuze electronic.

 [... mehr auf der VDF-Homepage]

Exkursion zu Kärcher - Bustransfer eingeplant

Am Freitag, 27. April 2018 sind Studierende der Hochschule Esslingen
eingeladen, bei der Exkursion in die Konzernzentrale von Kärcher dabei zu sein.


Abfahrt Campus Göppingen 9.00 Uhr
Abfahrt Campus Esslingen 9.00 Uhr
Rückkehr ca. 17.00 Uhr 

Anmeldung und Information

 

MINT-Award Technik 2018

Für herausragende Abschlussarbeiten zum Thema: Urbane Mobilität vergibt MAHLE attraktive Preise. Teilnahmeberechtigt sind Studierende und Hochschulabsolventen der MINT-Studienfächer. Dies sind die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Bitte ein Abstract der Arbeit im pdf-Format an leidner@audimax.de

Hier die Ausschreibung

 

 

TERMINE

17.04.18 - Vortrag ARRK-Engineering "Virtual Reality in der
                  Entwicklung 
von Head-Up-Displays"
                  Hochschule Esslingen Standort Stadtmitte, Gebäude 1
                  Raum S01.216 17.45-19.30 Uhr, kleiner Imbiss
                  Weitere Informationen und Anmeldung

27.04.18 - Firmenbesichtigung für Studierende
                  bei der Firma Kärcher, Winnenden, 
                  Bustransfer für alle Teilnehmer/Innen eingeplant    
                  Weitere Informationen und Anmeldung
                  Diese Exkursion ist ausgebucht. Wir informieren Sie
                  rechtzeitig über weitere Exkursionen.

05.05.18 - Tag der offenen Tür Hochschule Esslingen
                  Standort Stadtmitte
                  Weitere Informationen und Programm

18.05.18 - Magna Powertrain lädt ein!
                 Wie sieht der Antriebsstrang von morgen aus?
                 Wo? Magna Powertrain, GETRAG B.V.,
                 Untergruppenbach Heilbronn
                 Programm: Workshoip, Fachvorträgem Expertenaustausch
                 Kostenloser Bustransfer ab Gruppengröße 20 Personen
                 Uhrzeit: von 10.00 Uhr bis ca. 27.00 Uhr
                 Mehr unter: www.drivetrainforum-careerday.com
                 Weitere Informationen und Anmeldung

29.05.18 - Industriekolloquium Fakultät Maschinenbau
                  "Analog-Computer der Antike - ein astronomisches 
                  und fertigungstechnisches Wunderwerk"
                  Aula der Hochschule Esslingen, Flandernstraße 101
                  von 17:30 Uhr bis etwa 19:15 Uhr
                       Weitere Informationen und Anmeldung

25.06.18 – Abgasreinigung statt Elektroantrieb? 
                  EBERSPÄCHER Exhaust Technology GmbH& Co. KG
                  Universität Stuttgart, Campus Stuttgart-Vaihingen,
                  Hörsaal 47.02,
                  Pfaffenwaldring 47, 70569 Stuttgart
                  von 17:00 Uhr bis etwa 20:30 Uhr
                  Anmeldungen nicht nötig

28.06.18 - Safe-the-date:
                  Firmenbesichtigung + VDF Vorstands- und Beiratssitzung
                  bei der Firma Pilz
                  Ostfildern-Nellingen, 14.00-16.30 Uhr

03.10.18 - Safe-the-date: 
                  VDF-Flugtag auf dem Segelflugplatz Grabenstetten
                  Schwäbische Alb/FTAG ab 11.00 Uhr

14.03.19 - Safe-the-date: 
                  Mitgliederversammlung VDF
                  Hochschule Esslingen, Stadtmitte, Senatssaal
                  Beginn: 18.00 Uhr

 

AKTUELLES AUS DER HOCHSCHULE - EINE AUSWAHL FÜR SIE

Studium Generale mit Vortrag von OB Zieger

Mit einem Vortrag über „Esslingen – Auf dem Weg zur CO₂-neutralen Stadt“ geht die neue Vortragsreihe der Hochschule Esslingen weiter. Am Dienstag, 17. April 2018, spricht Esslingens Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger in der Stadtbücherei, Kutschersaal, Webergasse 4-6.

Los geht es um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Der Trend zur Urbanisierung ist ungebrochen. Was heißt das für die Stadt der Zukunft? Urbane Lebensräume sind Hot Spots des Energie- und Ressourcenbedarfs und spielen daher eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung aktuell drängender Aufgaben des Klimaschutzes und -wandels. Die Stadt Esslingen am Neckar arbeitet bereits seit dem Jahr 2010 an ihrem ehrgeizigen Ziel, die CO₂-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 25 Prozent im Vergleich zum Jahr 2007 zu senken.

Programm Studium Generale Sommersemester 2018

 


Ein herzliches Willkommen für die Erstis!

Für rund 790 junge Frauen und Männer hat am heutigen Montag ein neuer Lebensabschnitt begonnen: Sie fangen ein Bachelor- oder Masterstudium an der Hochschule Esslingen an. Die Hochschule hat "ihre" Erstis des Sommersemesters heute mit einer zentralen Veranstaltung in der Aula am Campus Flandernstraße begrüßt.

Interviews zu den wichtigen Fakten

Damit beim Start nichts schief geht, gibt es für die Erstis viele Informationen rund um das Studium. So stellen Prorektor Prof. Dr. Walter Czarnetzki, Dekanin Prof. Dr. Astrid Elsbernd und AStA-Mitglied Lara Miegel im Interview mit SWR-Moderatorin Sonja Faber-Schrecklein wichtige Fakten vor.

 [... mehr auf der Hochschulseite]


„Das Werkzeug für den Beruf mitgegeben“

597 Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Esslingen haben ihr Bachelor- oder Master-Studium erfolgreich beendet und nahmen ihre Zeugnisse entgegen. Für hervorragende Abschlussarbeiten wurden zahlreiche Preise verliehen. Das zeigt die ausgezeichnete Lehre und den Ehrgeiz der Studierenden auf höchstem Niveau.

Der nächste Lebensabschnitt steht nun an: Mit einem Festakt hat die Hochschule Esslingen heute (16. Februar) in der Göppinger Stadthalle ihre Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2017/18 verabschiedet. „Den weiteren Lebensweg können und müssen Sie selbst gestalten – aber die Hochschule hat Ihnen das Werkzeug gegeben, diesen Weg in den beruflichen Alltag und in die Gesellschaft zu meistern“, ist sich Rektor Prof. Dr. Christian Maercker in seiner Ansprache an die ehemaligen Studierenden sicher.

 [... mehr auf der Hochschulseite]

 

AKTUELLES AUS DEN FAKULTÄTEN

Fakultät Angewandte Naturwissenschaften
Aktuelles

Fakultät Betriebswirtschaft
Aktuelles

Fakultät Fahrzeugtechnik
Aktuelles

Fakultät Gebäude-Energie-Umwelt
Aktuelles | Berichte

Fakultät Graduate School
Aktuelles

Fakultät Grundlagen
Aktuelles

Fakultät Informationstechnik
Aktuelles

Fakultät Maschinenbau
Aktuelles | Industriekolloquium 2018

Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik
Aktuelles | O-Ton Radionachricht (SWR4 "Fachkräftemangel und Digitalisierung")

Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
Aktuelles | SAGP-Newsletter

Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen
Aktuelles

Fraunhofer
Aktuelles

NwT - Bildungshaus
Imagefilm

 

SINNSPRÜCH(E)

Was sollte man sagen und was sollte man machen, wenn man 60 Jahre alt geworden ist und sich darüber sehr freut? So am 06. Februar 2018 Ihrem Fundraiser, Alfred Hans Feiler, geschehen. Man könnte sich z.B. für die vielen gute Wünsche bedanken und als Dankeschön ein Gedicht von Rilke hinterher schicken:

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.

Rainer Maria Rilke  (1875-1926), Aus: Das Stundenbuch (1899)

 

BUCHTIPP

Vernunft und Wissenschaft gehen oft unterschiedliche Wege

Paul Feyerabend, ein Grenzgänger zwischen Wissenschaft und Philosophie, ist populär geworden  mit seinen ironisch gemeinten Ausspruch zur Grundlage des Fortschrittes in einer Gesellschaft: „Anything goes“.

Das hier vorgestellte Buch ist eigentlich eine Briefsammlung, die aus der Korrespondenz mit Imre Lakatos, einem ungarischer Mathematiker, Physiker und Wissenschaftstheoretiker, hervorging.

Paul Feyerabends „Wider den Methodenzwang“ ist eine schöne Darstellung die zeigen soll, wie Vernunft und Wissenschaft oft unterschiedliche Wege gehen.

Wider den Methodenzwang, Skizze einer anarchistischen Erkenntnistheorie, Paul Feyerabend, surkamp taschenbuch wissenschaft, 1986

 

SIE SIND AM ZUG… (Lösung vom NL 4/2017))

Fischer – Schweber (Buenos Aires 1970)

Weiß, am Zug, schlug zu, gerade als Schwarz glaubte, die Oberhand zu gewinnen.

Hilfestellung:

Er zog mit seinem Turm  e3-e4!

Lösung:
1. Te4:!! Dg3
2. Td4:

Die schwarze Dame kann wegen Lf4 nicht entkommen

2. …      Dg4

3. Tg4: Lg4
4. Lg6: Thg8

Das Endspiel ist für Schwarz verloren – bitte nachspielen.

 

 

SIE SIND AM ZUG… (Lösung im nächsten VDF-Newsletter)

Schuster – Schurr (Stuttgart 1962)

Weiß am Zuge
Schuster begnügte sich nicht mit einem Bauerrückgewinn: 1. Tb8:+ Db8: 2. Da5:?

Weiß nutzte ein kleines Manko der schwarzen Stellung voll aus. Wie?

 

NEWSLETTER-ARCHIV 2017

VDF-Newsletter 1/2017 erschienen am 17.03.2017
VDF-Newsletter 2/2017 erschienen am 22.06.2017
VDF-Newsletter 3/2017 erschienen am 28.09.2017
VDF-Newsletter 4/2017 erschienen am 20.12.2017

 

Fotonachweis: Hochschule Esslingen, Mitgliedsfirmen des VDF
Verantwortlich: Alfred Hans Feiler Mail: alfred.feiler@vdf-he.de
Verein der Freunde der Hochschule Esslingen | Impressum
Kanalstraße 33, 73728 Esslingen

Newsletter abbestellen