Foto (1)

Grußworte von Dr. Jürgen Zieger

Oberbürgermeister der Stadt Esslingen

 

Liebe Freunde und Mitglieder des Vereins der Freunde der Hochschule Esslingen,
sehr geehrte Damen und Herren,

im vergangenen Jahr feierte Ihr Verein sein 60-jähriges Bestehen. 1949 hat wahrscheinlich noch niemand den Begriff Netzwerk verwendet. Es gab einfach Absolventinnen und Absolventen, die durch ihre Studienzeit an der damaligen FHTE so sehr mit ihrer Hochschule verbunden waren, dass sie beabsichtigten, weiter Kontakt zu halten und an der Zukunft in der Hochschule mitzuwirken. Das tut Ihr Verein nun seit sechs Jahrzehnten sehr erfolgreich. Ich bin sicher, dass der Erfolg, der sich heutzutage auch in bundesweiten Rankings von Hochschulen messen lässt, von Ihrem Verein mitgetragen wird.

Bei einer Hochschule, die ganz bewusst die wissenschaftliche Welt mit der Wirtschaft verbindet, sind Absolventen, die inzwischen selbst erfolgreich in der Wirtschaft tätig sind, ein wertvoller Vorteil.

Durch den Kontakt und Austausch wissen Sie um die Qualität der Ausbildung und sind deswegen immer aufgeschlossen, wenn Sie Bewerbungen von Absolventen der Hochschule Esslingen erhalten. Zudem haben Sie inzwischen ein funktionierendes Netzwerk aufgebaut und die Hochschulleitung kann sich immer wieder darüber freuen, sodass an der einen oder anderen Stelle zusätzliche Finanzierungen oder Unterstützung über den Verein der Freunde möglich sind. Die Bindung der ehemaligen Absolventen zu ihrer Hochschule schafft eine win-win Situation für die Qualität der Ausbildung an der Hochschule wie für die Unternehmen bei ihrer Suche nach qualifizierten Arbeitskräften.

Der harte Wettbewerb um die besten Köpfe herrscht zwischen Unternehmen und auch zwischen Wirtschaftsstandorten. Der Wirtschaftsstandort Esslingen bezeichnet sich heute als Ingenieurstadt Esslingen und das mit gutem Grund. Die
historisch gewachsenen Cluster im Automobil- und Maschinenbau scheinen in der augenblicklichen Krisensituation nicht mehr so unerschütterbar wie bisher. Klar ist aber, dass ganz besonders in unserer Region mit der Qualität dieser Branchen es auch in Zukunft Automobil und Maschinenbau geben wird.

Die auf Innovation und Technik beruhende Wirtschaft in Esslingen hat Zukunft. Daher werden auch immer wieder hoch qualifizierte Fachkräfte in diesem Bereich in Esslingen gebraucht. Die Hochschule Esslingen hat Zukunft, weil sie immer wieder bewiesen hat, dass sie in der Lage ist, genau die Fachkräfte auszubilden, die der Arbeitsmarkt auch abnimmt.

Der Verein der Freunde wird in der Struktur der Hochschule Esslingen weiterhin
eine tragende Rolle spielen. Ich bin mir sicher, dass er diese Rolle weiterhin so gut und erfolgreich ausfüllen wird wie bisher. Als Oberbürgermeister der Stadt Esslingen danke ich im Namen der gesamten Bürgerschaft allen, die hierbei aktiv mitwirken. Denn eine gute Hochschule ist nicht nur ein werbewirksames Aushängeschild, sondern wichtige Basis für die Zukunft unserer Stadt.

Dr. Jürgen Zieger


(1) © Stadt Esslingen