21.09.2020 12:00

Hartnäckigen Kalkablagerungen Paroli geboten

Von: Alfred Hans Feiler

Team Kärcher engagiert in Gebäude 4, Campus Göppingen der Hochschule Esslingen

Am 15. September 2020 wurde der stark frequentierte öffentliche Bereich am Campus Göppingen – Gebäude 4 –  der Hochschule Esslingen zum Sperrgebiet der Firma Alfred Kärcher erklärt.

Die öffentlichen Gebäude und Einrichtungen der Hochschule Esslingen sind stets stark von Studierenden frequentiert und je nach Bereich fallen unterschiedlichste Reinigungsaufgaben an.  
Das Kärcher Team, unter der Leitung von Alexander Kendel, zeigte, was Spezialisten mit Kärcher-Geräten, Maschinen und Reinigungsmitteln gegen hartnäckige Kalkschichten auf einer Fläche von 450 qm auszurichten vermögen.

Die Kalkablagerungen waren schon seit Jahren ein Problem am Campus Göppingen.
„Ich freue mich und bin sehr erleichtert, dass der Boden endlich gereinigt wird“, so Prof. Dr. rer. oec.
Fabian Diefenbach, Prorektor für Hochschulentwicklung und Kommunikation. Die Reinigung erfolgte im Rahmen einer langjährigen Kooperation zwischen Kärcher, der Hochschule Esslingen und dem Verein der Freunde der Hochschule Esslingen (VdF).

Kärcher macht schon seit vielen Jahren durch gezieltes Sponsoring auf sich aufmerksam. Das Engagement reicht von Bildung, Kultur über Sport bis zur Umwelt. Die Projekte werden finanziell oder durch die kostenlose Bereitstellung von Geräten oder mit Hilfe tatkräftiger Unterstützung der Reinigungsexperten gefördert.

Fotonachweis:

iBEIS.de, 09/2020